Frühstück weltweit #GB #NL #CN

Frühstück weltweit #GB #CA #NL

Die Vögel zwitschern, der Himmel erwacht in warmen Orange- und Gelbtönen, erste Sonnenstrahlen schimmern durch das Fenster und werfen traute Lichtspiele durch den Raum. Eine Idylle, die bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag andauern könnte.

Doch wenn der Hahn morgens kräht, ist das Dolcefarniente meist nicht von Dauer. Während dem Schlaf verbrennt der Körper nämlich noch immer Kalorien. Besonders in der ersten Nachthälfte, in welcher der Tiefschlaf dominiert, läuft der Stoffwechsel auf Hochtouren. Schon bald wird sich der altbekannte morgendliche Hunger zu Wort melden.

In Deutschland, dem einwohnerreichsten Land aller vollständig in Europa liegenden Nationen, ist die erste Mahlzeit des Tages vergleichsweise eher abwechslungsreich. Während der eine zu Müsli mit Milch oder Joghurt und einem Glas Orangensaft tendiert, ist der morgendliche Gang zum Bäcker um die Ecke auf Nummer 1 der Agenda. Ob daraufhin zu Marmelade, Käse oder Nuss-Nugat-Creme gegriffen und dazu eine heiße Tasse Kaffee oder herrlich duftender Tee getrunken wird – auch hier sind den Gelüsten keine Schranken gesetzt.

Doch was gehört beim Frühstück weltweit in GB, CA oder NL auf den Tisch? Und welche morgendlichen Delikatessen sollten auch wir unbedingt mal verköstigen? Wir werfen einen Blick über den Tellerrand:

English Breakfast – Herzhaftes aus der Pfanne

Zunächst geht es Richtung Paris, dann hoch in den Norden und anschließend über den Ärmelkanal. Schon erheben sich die imposanten Kreideklippen des größten Inselstaates auf dem europäischen Kontinent.

Während die Briten ihr heiß-deftiges Frühstück vergöttern, scheiden sich bei Außenstehenden hier jedoch die Geister. Mit gebackenen Bohnen in Tomatensoße und Rosmarin, Toastbrot mit Lemon Curd oder Marmelade, gebratenen Tomaten, knackigen Würstchen oder Bacon und knusprigem Spiegelei starten sie nahrhaft in den Tag und sind für regnerische Stunden bereits bestens gewappnet.

Die Ursache für das außergewöhnlich reichhaltige Frühstück ist historisch. Im Mittelalter gab es für die hart schuftende Arbeiterklasse nur zwei Mahlzeiten pro Tag – das Frühstück und das Abendessen. Die zahlreichen Kalorien dienten somit als Grundlage für die bevorstehende strapaziöse Arbeit auf dem Feld oder in der Fabrik.

Kombiniert wird das Full English Breakfast traditionell mit starken Schwarztee-Sorten oder auch basischen Kräutertees – für ihre exzeptionelle Teekultur ist die Insel bekanntlich weltweit berühmt. Die Liebe für den Kaffee haben die Briten jedoch auch wiederentdeckt. Dieser erfreute sich nämlich bereits zu Beginn des 19. Jahrhunderts großer Beliebtheit und katapultierte die Briten damals tatsächlich auf Platz 1 der leidenschaftlichsten Kaffeetrinkern der Welt. Doch schon kurze Zeit später drehte sich der Spieß um. Die Bedingungen für Tee wurden günstiger, der aromatische Wachmacher rutschte in den Hintergrund. Im Handumdrehen wurden die Briten zu den begeisterten Teetrinkern, als die sie heute bekannt sind.

Kanada – der süße Start in den Tag!

Locker, leicht und luftig sind kanadische Pancakes Bestandteil eines jeden Frühstücks im Land des Ahornblattes. Verglichen mit dem deutschen Pendant, dem altbekannten Pfannkuchen, sind diese dank Backpulver deutlich dicker und fluffiger. In mehreren Schichten gestapelt werden die Pancakes traditionell zunächst mit ein wenig Butter beträufelt. Anschließend kann endlich der Ahornsirup-Hahn voll aufgedreht werden. Das flüssige Gold, welches karamellartig und zugleich ein wenig herb schmeckt, gehört zu Kanada wie Eishockey, Elche, Biber und der altbekannte Aberglaube, Kanadier leben das ganze Jahr über fröstelnd im Schutze von zugeschneiten Iglus inmitten der arktischen Kälte des Nordens.

Inzwischen haben die Kanadier, die als höflichstes Volk der Welt bekannt sind, jedoch auch andere Pancake-Variationen für sich entdeckt. Auch Früchte, Sahne, Eis oder Nuss-Nugat-Creme zieren mittlerweile das Traditionsrezept der kanadischen Küche.

Wer sein Frühstück lieber herzhaft möchte, greift in Kanada meist zu Toastbrot, Eiern, Schinken und Bratkartoffeln und zaubert somit das berühmte Lumberjack Breakfast (dt. Holzfäller-Frühstück).

Niederlande – die bunte Streusel-Parade

Denken wir an die Niederlande, so kommen uns meist scheinbar endlose Felder, farbenfrohe Fahrräder mit Weidenkörben, idyllische Windmühlen inmitten der Natur und natürlich Tulpen soweit das Auge reicht in den Sinn. Doch auch in der Welt der Kulinarik hat das kleine Königreich einige traditionelle Klassiker zu bieten!

Das holländische Frühstück, das sogenannte „Ontbijt“, fällt in der Regel sehr süß aus. Was definitiv auf jedem Frühstückstisch zu finden ist: Schokoladenstreusel! Während sich diese in Deutschland eher zwischen Backpulver und Vanillin-Zucker verstecken, gehören sie in den Niederlanden zur Morgenkulinarik und gelten dort als landestypische Spezialität. So klitzeklein ein Lebensmittelgeschäft in den Niederlanden auch sein mag – eine breit gefächerte Auswahl des Brotbelags ist immer zu finden!

Die sogenannten Hagelslag (dt. „Hagelschlag“) begleiten die Niederländer meist schon ab dem frühen Kindesalter. Diese machen nämlich nicht nur satt, sondern sorgen als buntes Topping für jedes noch so fade Butterbrot für Funkeln in Kinderaugen. Ob Streusel aus Vollmilchschokolade, aus dunkler oder weißer Schokoade, farbenfrohe Streusel mit Fruchtgeschmack („vruchtenhagel“) oder weiße Streusel mit Anis („anijshagel“) – mit der niederländischen Spezialität ist der Hunger schnell gegessen!

Auch bei EDNA gibt es zahlreiche Klassiker, die das Frühstück noch bunter gestalten! Von facettenreichen Aufstrichen über beliebte Frühstücks-Brötchen als ideale Ergänzung für den Brotkorb bis hin zu köstlichen Müsli-Portionen für Ihr Frühstücksbuffet, zu Kaffee und Kuchen oder auch für das to-go-Business – in der Frühstücks-Themenwelt von EDNA landen sicherlich auch Sie Ihren Glücksgriff!

Haben auch Sie Tipps und Tricks, um mit Ihrem Frühstück auf jeden Kundenwunsch einzugehen? Dann hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar – wir freuen uns, von Ihnen zu lesen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.