Quittenkuchen

#quittebitte #herbstkuchen #erntezeit

Zutaten

Für einen Kuchen:

1 Pidy Tartelettes „Sablée“,
28 cm, Art. 54962
1.000 g Quitte
1 Stück Ingwer
140 g Zucker
200 ml Wasser
250 g Schmand
1 Päckchen Vanillepulver
70 g Butter
100 g Mehl
33 g Mandeln
3 Eigelb

zubereitung

  • Zuerst den etwas öligen Flaum der Quitten mit einem Küchenpapier abreiben. Anschließend die Frucht längs vierteln, dabei das Kerngehäuse entfernen. Ingwer schälen und fein würfeln.
  • Quitten, Ingwer, 50 g Zucker und 200 ml Wasser in einem Topf aufkochen. Zugedeckt bei kleiner Hitze etwa 12-15 Minuten dünsten lassen. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
  • Butter in kleinen Stückchen, mit Mehl, Zucker und Mandeln zuerst mit einem Handrührer, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig dann ausrollen und in Streifen schneiden.
  • Zum Schluss die erkaltete Masse in das Tartelette geben, dann mit Teigstreifen ein Gitter darüberlegen und diese mit Eigelb bestreichen. Den Kuchen ca. 40 Minuten bei 200 Grad backen.
So gut hat's geschmeckt
3.9/5

TIPP: Die Füllung kann nach Belieben auch mit etwas Zimt verfeinert werden.