Kleine Pralinenherzen zum Valentinstag

Mit Liebe gemacht?

Mal ganz ehrlich: Die meisten von Ihnen verbinden den Valentinstag doch nicht mit „dem Tag der Liebe“ sondern bezeichnen den 14. Februar eher als einen Tag des Kommerz, nicht wahr? Schade eigentlich – doch Wunder ist es wahrlich keines.

Kommerz statt Herz

Viele Unternehmen haben es sich zur Aufgabe gemacht aus diesem einst so romantischen Tag eine wahre Geldmaschine zu machen: Wer zum Valentinstag Floristen, Cafés, Restaurants oder Hotels besucht, zahlt Mitte Februar meist das Doppelte. Dabei war die Grundidee dieses Tages doch eigentlich einander etwas Gutes zu tun. Unser Tipp: Besinnen Sie sich auf die ursprüngliche Intension des heiligen Valentinus zurück und überraschen Sie Ihre Kunden anstatt mit horrenden Preisen, mit einer kleinen Aufmerksamkeit.

Herz statt Kommerz

Servieren Sie in Ihrem Hotel oder Café am Valentinstag statt Ihren üblichen Brötchen ansprechende Schrippen in Herzchen-Form. Geben Sie zum Kaffee, statt dem üblichen Kaffeegebäck doch ein kleines Schokoladenherz oder dekorieren Sie Ihre Kuchen und Torten mit einer netten Botschaft. Pimpen Sie Ihre üblichen Gerichte und Menüs einfach mit ein paar Kleinigkeiten auf, so können Sie am Tag der Liebe etwas ganz Besonderes servieren, ohne dafür das Doppelte zu verlangen. Für Ihre Gastronomie oder den Burgerladen eignen sich übrigens auch unsere knallig roten Burger Brötchen, anstelle von handelsüblichen Buns, um Ihrem Menü am Valentinstag den passenden Look zu geben.

Langfristige Kundenbindung statt kurzer Umsatzboost

So ein ganz besonderes Menü bleibt nicht nur länger im Gedächtnis, Ihre Kunden und Gäste assoziieren somit auch ein einzigartiges Erlebnis mit dem Besuch bei Ihnen. Und genau das ist der Knackpunkt: Kümmern Sie sich lieber um den Aufbau und die Pflege Ihrer Kundenbeziehungen, anstatt auf kurzweiligen Profit zu hoffen und Kunden mit überteuerten Valentinsangeboten zu verschrecken oder gar zu verlieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.