Vielleicht haben Sie in einer Zeitschrift einen QR-Code gesehen oder Sie haben gerade unser neues EDNA aktuell durchgeblättert und auf den Seiten 8 und 9 die QR-Codes entdeckt und fragen sich nun, was man damit machen kann.
Wir haben die wichtigsten Informationen zum QR-Code nachfolgend für Sie zusammengestellt.
 

Was ist ein QR-Code?

QR-Codes sind das Mittel der Zukunft um Printmedien und andere Objekte der realen Welt mit dem mobilen Internet in unmittelbare Verbindung zu bringen. Derzeit sind QR-Codes noch nicht allzu weit verbreitet, werden aber immer mehr eingesetzt.

QR steht für englisch: quick response = schnelle Anwort.
Die Idee dahinter ist, dass Menschen im Alltag mit einem Klick mit ihrem Fotohandy Informationen aufrufen, abspeichern und weiterverarbeiten können. Der Vorteil dieser Methode ist, dass das verhältnismäßig mühsame Abtippen entfällt. Der abgedruckte QR-Code kann aber auch andere Informationen enthalten, wie beispielsweise Telefonnummern, Adressen oder informierende Texte. Letztendlich kann man mit QR-Codes Texte aller Art kodieren.

QR-Codes gehören zur Familie der 2D-Barcodes die, im Gegensatz zu herkömmlichen Barcodes, sowohl horizontal als auch vertikal Informationen enthalten.

Der QR-Code besteht aus einer quadratischen Matrix aus schwarzen und weißen Punkten, die die kodierten Daten binär darstellen. Eine spezielle Markierung in drei der vier Ecken des Quadrats gibt die Orientierung vor. Die Daten im QR-Code sind durch einen Fehler korrigierenden Code geschützt. Selbst wenn bis zu 30 % des Codes zerstört sind, kann er noch dekodiert werden.


Wie kann ich den QR-Code nutzen?

Eigentlich ist die Nutzung eines QR-Codes sehr einfach:

  • QR-Code sehen
  • Handy nehmen
  • QR-Code einscannen
  • Informationen abrufen bzw. lesen

Ablauf


Wie kann mein Telefon QR-Codes scannen?

Um aus einem Kamera-Handy einen QR-Code-Scanner zu machen, benötigt man eine sogenannte Reader-Software.
Mittlerweile verfügen viele Mobiltelefone und PDAs über eine eingebaute Kamera und eine Software, die das Lesen von QR-Codes ermöglicht. Für viele andere Geräte ist eine solche Software von anderen Anbietern erhältlich.
Reader sind meist kostenlos. Es gibt sie von verschiedenen Herstellern und für unterschiedliche Handymodelle. Die Liste der unterstützten Handys ist von Reader zu Reader unterschiedlich. Bei den neueren Modellen von Nokia ist ein Barcode-Reader bereits bei Kauf vorinstalliert. Ob für das eigene Handymodell ein Reader verfügbar ist, und wie der Reader auf dem Handy installiert wird, erfährt man auf den Herstellerseiten.
Für das iPhone ist die Software als App im App-Store erhältlich.

 

Probieren Sie es gleich aus

Testen Sie den QR-Code
Scannen Sie mit der EDNA App oder mit einem
QR-Code-Scanner den links abgebildeten QR-Code.

Sofort erhalten Sie schnell und übersichtlich
alle dahinter liegenden Informationen.


Nicht mehr anzeigen